Test Tesla Roadster Sport SE
22. August 2016
Peugeot und Citroën kooperieren mit The Mobility House
25. August 2016

Pebble Beach, Kalifornien 

– Ford Performance wird den neuen Ford GT-Supersportwagen zwei weitere Jahre produzieren, damit verlängert sich die Gesamtproduktionsdauer auf vier Jahre

– Interessenten, die sich bereits für den Kauf eines Ford GT beworben haben, brauchen ihre bestehende Anfrage bei der nächsten Bewerbungsphase, die Anfang des Jahres 2018 startet, einfach nur zu

aktualisieren

– Produktionsverlängerung unterstreicht die Rennaktivitäten von Ford Performance; Einsatz des Ford GT bei den IMSA- und WEC-Rennserien für vier Jahre

Die Fans und potenziellen Käufer des Ford GT können sich freuen: Ford Performance hat angekündigt, den Supersportwagen zwei Jahre länger als ursprünglich geplant zu produzieren. Interessenten, die sich bereits für den Kauf eines Ford GT beworben haben, werden rechtzeitig benachrichtigt und brauchen ihre bestehende Anfrage beim Start der nächsten Bewerbungsphase im Jahr 2018 einfach nur zu aktualisieren. Die beabsichtigte Produktionsverlängerung unterstreicht die Rennaktivitäten von Ford Performance, in deren Rahmen der Ford GT bei den IMSA WeatherTech SportsCar Championships sowie bei der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) für die Dauer von insgesamt vier Jahren eingesetzt wird.

„Wir können gar nicht genug Exemplare des Ford GT für jedermann bauen. Dennoch bemühen wir uns, die hohe Nachfrage zu erfüllen“, sagte Dave Pericak, Global Director, Ford Performance. „Der neue Ford GT-Supersportwaren soll zwar auch in Zukunft ein exklusives Fahrzeug bleiben, aber wir möchten natürlich auch unsere Kundschaft zufriedenstellen“.

Das dritte der insgesamt vier Produktionsjahre dient zur Bewältigung der Warteliste. Diejenigen Interessenten, die den ursprünglichen Bewerbungszeitraum verpasst haben, erhalten eine Chance für eine weitere Bewerbung und werden im vierten Produktionsjahr berücksichtigt.

© Foto: Werk.

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.