Fahrbericht Fiat Doblo Cargo Maxi SX 1.6
8. August 2016
Nissan enthüllt Nutzfahrzeug mit Bioethanol-Brennstoffzellen
8. August 2016

Mitsubishi Space Star front 2

 

 

In der City zu Hause

Mitsubishi stellt die überarbeitete Version des 2012 erstmals präsentierten Space Star vor. Der kompakte 5-Sitzer bietet erstaunlich viel Auto fürs Geld. Bis zum 31. August 2016 sogar mit einem Einführungsrabatt von 2.000 Euro auf die unverbindliche Preisempfehlung.

Die automobile Klasse bis 4,00-Meter Länge tummelt sich mit Vorliebe im Innenstadt- und Kurzstreckenverkehr. Kleine Parklücken und schmale Straßen zum Wenden machen den Fahrern dieser Fahrzeugklasse kein Kopfzerbrechen. Neben VW Polo, Opel Corsa, Skoda Fabia und dem Mini ist der Space Star von Mitsubishi ein erfolgreicher Vertreter in diesem Segment. Mit seinem frischen Facelift stellt der Japaner bereits in der Basis-Version zahlreiche Ausstattungsansprüche zufrieden. Als Antrieb stehen zwei Dreizylinder-Motoren zur Auswahl: Mit 1.0-Liter Hubraum und 71 PS sowie mit 1.2-Liter Hubraum und 80 PS.

Der größere Motor bietet zwar spürbar mehr Leistung, der kleinere Motor reicht aber für die Stadt allemal aus. Nach einer kleinen Drehmomentschwäche über der Leerlaufdrehzahl dreht der Motor ab 1.500 Umdrehungen mit dem typischen Dreizylinder-Sound munter hoch. Das leicht zu schaltende Fünfgang-Getriebe lässt den Space Star ohne Anstrengung durch den Stadtverkehr schwimmen. Die Mitsubishi-Ingenieure haben ihre Hausaufgaben gut gemacht und das Gewicht des Viertürers mit nur 920 Kilogramm Leergewicht erfolgreich niedrig gehalten. Selbst bei der Bereifung hatten günstiger Rollwiderstand und geringes Radgewicht Vorrang vor protzigen Breitreifen: Der Space Star rollt deshalb auf schmalen 165/65 R14 Reifen. Zur Belohnung beträgt der kombinierte EG-Kraftstoffverbrauch 4,2 Liter Super. Addieren wir die erfahrungsgemäßen „15 Prozent Realitätszuschlag“ landet der Space Star trotzdem noch unter 5 Liter auf 100 Kilometer. Wer das Ausstattungspaket TOP wählt, erhält neben Bi-Xenon Scheinwerfern, Digitalradio (DAB), Klimaautomatik und Smart-Key-System eine Start-Stopp-Automatik, die den Verbrauch im Stadtzyklus um weitere 0,4 Liter, beziehungsweise kombiniert um 0,2 Liter auf 100 Kilometer senken soll. Mit dem 35-Liter-Tank ergeben sich somit Reichweiten von gut 700 Kilometern.

Optisch wirkt der nur 3,79 Meter lange Mitsubishi von allen Seiten modern. Der Innenraum gefällt mit guten Sitzen, die Bedienung gibt keine Rätsel auf. Ein großes Handschuhfach und solide Türablagen sorgen für einen aufgeräumten Innenraum. Abroll- und Federungskomfort sind für diese Klasse gut, die Lenkung ist ausreichend präzise – besser als beim Vorgängermodell. Die Rücksitzbank ist 1/3 und 2/3 geteilt und lässt sich einfach umklappen. Manko beim Beladen: Die hintere Ladekante könnte etwas niedriger sein.
Für die Sicherheit sorgen ein ABS-System mit Bremsassistent, eine elektronische Stabilitätskontrolle, eine Traktionskontrolle sowie sechs Airbags.

(Fotos zeigen 1.2-Liter-Version mit höherwertiger Ausstattung TOP)

 

Der überarbeitete Space Star gefällt bereits mit dem kleinen 1.0-Liter-Triebwerk als Stadt- und Mittelstreckenfahrzeug. Ein kleiner Wendekreis, günstiger Verbrauch, ein flexibler Innenraum und ein umfangreiches Sicherheitspaket machen den Japaner mit einem Einstiegspreis von 9.990 Euro für viele Einsteiger interessant. Bis zum 31. August 2016 gewährt Mitsubishi einen Einführungsrabatt von 2.000 Euro (Angabe ohne Gewähr). Und damit ist der Space Star ein wirklich smarter City-Flitzer zum smarten Preis.

Technische Daten Mitsubishi Space Star 1.0 Basis:
Hersteller Mitsubishi
Modell Space Star 1.0 Basis
Länge 3.795 mm
Breite 1.665 mm
Höhe 1.505 mm
Karosserieform Fünftürer
Sitze Fünf
Leergewicht 920 kg
Gesamtgewicht 1.290 kg
Zuladung 370 kg
Kofferraum Volumen (VDA) 235 l/912 l
Anhängelast gebr./ungebr. keine/keine
Dachlast in kg 50 kg

Motor: Ottomotor
Hubraum: 999 ccm
Leistung bei U/min: 52 kW (71 PS) bei 6.000 U/min
Drehmoment bei U/min: 88 Nm bei 5.000 U/min
Antrieb auf Achse: Vorderachse
Getriebe: 5-Gang, manuell
EU-Verbrauch komb.: 4,2 l, Super
CO2: 96 g/km
Abgasklasse: EU6
Tankinhalt: 35 Liter

0-100 km/h, Werksangabe: 13,6 s
Höchstgeschwindigkeit: 171 km/h
ABS/ESP: ja/ja
Airbags: Front/Seite/Kopf
Tempomat: ab Ausstattung TOP; 1.100 Euro
Lenkradeinstellung: nur vertikal
Abblend-/Fernlicht H7: ja/ja; Xenon ab Ausstattung TOP; 1.100 Euro
Zentralverriegelung Funkfernb/Keyless-go: ja / Keyless-Go ab Ausstattung TOP; 1.100 Euro
Felgen: Stahl, 4,5J x 14
Bereifung: 165/65 R14, Testwagen: Bridgestone Ecopia

Klima/Klimaautomatik: Klimaanlage ab Ausstattung PLUS; 470 Euro/ab Ausstattung TOP; 1.100 Euro
Fensterheber: vorn elektrisch/hinten ab Ausstattung TOP; 1.100 Euro
Schiebedach: nein
Head-up Display: nein
Bluetooth mit Freisprecheinrichtzung: ab Ausstattung TOP; 1.100 Euro
Sitzheizung vorne: ab Ausstattung TOP; 1.100 Euro

Garantie: 5 Jahre oder 100.000 km
Grundprei:s 9.990 Euro (inkl. MWSt.)
#Einführungsrabatt bis 31. August 2016: 2.000 Euro (ohne Gewähr)#

Weitere Motorisierung: 1.2 Liter, Dreizylinder mit 59 kW (80 PS), 14.290 Euro (inkl. MWSt.) inklusive TOP-Ausstattung.

copyright: autofilme.de

(Fotos zeigen 1.2-Liter-Version mit höherwertiger Ausstattung TOP)

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.